Blogheaderimage

Mein Sommerbild 2018

Das Handy war meine Rettung!

Mein Sommerbild

Mein Sommerbild 2018

Ich möchte versuchen, in regelmäßigen Abständen hier in meinem Fotoblog meinen ganz persönlichen Favoriten, oder auch mein „Foto des Monats“ kurz präsentieren. Ob ich es zeitlich immer schaffe, ich lasse mich selbst überraschen. Eingeplant habe ich es auf alle Fälle in meinen virtuellen Redaktionsplan.

Heute stelle ich euch mein persönliches Sommerbild aus dem Jahr 2018 vor.

Wie entstand das Sommerbild?

Das Bild schoss ich mehr oder weniger im vorbeigehen auf dem Fußmarsch in den Biergarten nach Rennhofen, bei gefühlten 38,5 °C im Schatten. Ich habe zwar immer!!! meine Kamera dabei, nur wie sollte es anders sein, nicht an diesem Tag. Was ich aber immer dabei habe ist mein Handy. Es hat mir schon viele gute fotografische Dienste erwiesen, so wie eben an diesem sonnigen und megaheißen Tag.

Nachdem ich mit offenen Augen durch die schöne Natur laufe, fiel mir die natürlich gepflanzte Apfelbaumallee auf, die sich vor dem typisch weiß-blauen bayerischen Sommerhimmel im Horizont erstreckt. Auch sehr dankbar bin ich dem Bauern, der anscheinend nur wenige Stunden vorher, ähnlich wie ein Platzwart eines Bundesligavereins, mit Sysiphusarbeit das Weizenfeld gemäht haben musste. Erst in die eine, dann in die andere Richtung, perfekt getrimmt bis auf den letzten Millimeter.

Das Handy war meine Rettung!

Ganz klar, zunächst ärgerte ich mich über den heimischen Verbleib meiner Kamera. Und das bei so einem tollen Motiv. Dann zückte ich kurzerhand mein Handy. Auf dem Display war so gut wie nichts zu erkennen, es blendete die Sonne. Diese stand nämlich um die Mittagszeit über meiner Schulter. Ein paar Versuche später war dann Aufnahme doch noch im Kasten bzw. auf der Speicherkarte meines Smartphones.

Auf dem Rückweg und ein paar Hopfenblütenkaltgetränke später, war von meiner Sommerstimmung nicht mehr viel übrig. Ein heftiges Gewitter durchnässte sowohl mich, als auch das Sommerfeld samt Apfelallee. Ja zumindest freute sich der Bauer über die Bewässerung seiner Felder.

Gleich Abends, nach Trockenlegung von mir und meiner Klamotten, sichtete ich meine Schnappschüsse, suchte das beste Motiv heraus, beschnitt es mit Photoshop und optimierte es etwas mit Lightroom.

So entstand also mein Sommerbild 2018 und ich hoffe, dass noch viele Weitere folgen werden.

Übrigens, dieses Bild gibts im Shop auf Leinwand, Forex, Alu-Dibond und Acrylglas zu kaufen.

Mit Leib und Seele bin ich Outdooraktivist, Fotodesigner und Storyteller, der mit seinen Aufnahmen Emotionen einfangen möchte. Unterwegs mit DSLR und/oder Handy, shoote ich Fotos aus der Natur, Landschaften, Gebäude, eigentlich alles, was mir ins Auge (ge)fällt. Meine Devise: „Keep calm and take photos“, oder „Shoot, sleep, repeat“.

Add Comment

18 − 9 =